Künstler


Björn Irmschläger

"Erste Anregungen zum künstlerischen Gestalten kamen von meinem Vater, der mit seinen Skizzen schon immer viel Spaß und Freude in mein Leben brachte."

Seine abstrakten Bilder sind über die Grenzen Deutschlands bekannt und nehmen den Betrachter mit auf eine gedankliche Reise. Durch das gekonnte Fusionieren von zusammenpassenden Farbtönen erschafft er zauberhafte Bilder, in denen jeder Betrachter etwas anderes sehen kann, wenn er sich darauf einlässt.

 


Ioana Sepsi

" Malen ist der Beruf eines Blinden. Er malt nicht, was er sieht, sondern was er fühlt" P. Picasso.

Ioana sucht durch die Malerei eine Ausdrucksform für ihre Gefühle und Eindrücke. Was sie am meisten erstaunt und inspiriert ist die Natur, die Poesie der Farben im Wald oder im Himmel, die Geräusche des fließenden Wasser ... Sie möchte, dass jeder von uns die Schönheit in der Welt und in sich selbst wahrnimmt. Kunst stellt dadurch für sie nicht nur eine Art zu empfinden und zu verarbeiten dar,  sondern auch zu kommunizieren, und zu leben.


Irina Kneisler

 "Ich fing mit dem Malen an, als ich meinen ersten Stift halten konnte."

Damals musste ihr ihre Mutter immer schnell alle Stifte aus der Hand nehmen, da sie sonst sogar die Wände der Wohnung bemalt hätte. Nachdem ihre Eltern das zweite Mal wegen ihr die Wände neu tapezieren mussten, wollten sie sämtliche Malutensilien vor ihr verstecken. Leider hatten sie dabei vergessen, dass man auch mit stumpfen Gegenständen fantastisch malen kann. So wurden beispielsweise der Kühlschrank und die Schränke schnell zum Kunstobjekt, nachdem sie fertig war diese zu verzieren...ihre Mutter fand das damals nicht so toll - Irina weiß gar nicht warum, denn heute bittet ihre Mutter sie beständig darum, ihr neue Bilder zu malen :)


Tomasz Ulatowski

" Während ich male, höre ich nur auf meine Fantasie und nicht auf meinen Kopf!"

Malen stellt für Tomasz ein Abenteuer dar, bei dem er Farben, Formen und Linien auf jeder Leinwand neu entdeckt. Er bewundert insbesondere abstrakte Kunst, die lebhaft ist und voller Energie etwas Positives ausstrahlt - so wie die Natur, in der Hoffnung auf einen wortlosen Dialog. Mit seiner lebendigen Maltechnik (zB beim sogenannten "Acrylic Pouring") kann er nur einen Teil des Ergebnisses beeinflussen, sodass er sich häufig selbst von seinen fertigen Bildern überraschen lässt.